Sistas in da hood!

von Matthias Vogel

Neidisch blicken die Ligen unter- und oberhalb der Berlin-Liga auf ihre Kolleginnen, die bereits seit zwei Wochen wieder auf Torejagd gehen dürfen. Doch das unruhige Zappeln auf der Couch hat am kommenden Wochenende ein Ende. Die Berliner Regionalligisten gehen an den Start und auch die Landesliga startet. Dort hat der SC Concordia seinem Streben nach oben noch einmal Nachdruck verliehen: Vom SFC Stern 1900 kommen Jacqueline Behrends und Tamara Schwabe zum aktuellen Branchenführer.

Weiterlesen „Sistas in da hood!“

Pflicht? Top! Kür? Solala!

von Matthias Vogel

Neukölln. Wie soll man ein 4:0 einer Spitzenmannschaft der Frauen-Berlin-Liga gegen eine Mannschaft werten, die am liebsten an diesem Spieltag gar nicht angetreten wäre? Norbert Sengstock, Trainer des siegreichen BSV GW Neukölln, gab nach dem Match die Antwort: „Ich bin nicht zufrieden. Das können wir besser!“ Gegner Lichtenberg 47 wird es hingegen recht gewesen sein, dass sich die Heimmannschaft nicht von ihrer Schokoladenseite zeigte.

Weiterlesen „Pflicht? Top! Kür? Solala!“

Inter bläst zum Halali

von Matthias Vogel

Schöneberg. Der Berlin-Ligist FC Internationale ist in der Vorrunde der aktuellen Saison in sportliche Schieflage geraten. Roman Kassarnig, seit Oktober 2019 am sportlichen Ruder, möchte sie wieder begradigen. Seine Chancen darauf stehen gut, Rückkehrer, Neuzugänge und eine hohe Trainingsbeteiligung nähren die Hoffnung auf den Klassenerhalt.

Weiterlesen „Inter bläst zum Halali“

Am Thron gerüttelt

von Matthias Vogel

Kreuzberg. Der 2:0-Sieg von Türkiyemspor gegen Blau Weiß 90 Berlin war eine ungewohnt schwere Geburt. Die Fußballerinnen aus Mariendorf hielten sehr gut mit und drängten ab Mitte der zweiten Halbzeit einer hart umkämpften Berlin-Liga-Partie auf den Anschlusstreffer. „Da hat uns dann so der letzte Wille gefehlt“, sagte die enttäuschte Spielmacherin der Gäste, Jana Teodoridis nach dem Abpfiff.

Weiterlesen „Am Thron gerüttelt“

Nicht gut

Mit drei Punkten im Gepäck, aber zerknirschten Zähnen trat der Tabellenführer der Berlin-Liga, Türkiyemspor Berlin, am Sonntag die Heimreise vom Auswärtskick beim BSC Marzahn an. Der Grund: Das Spiel wurde beim Stande von 0:2 abgebrochen.

Weiterlesen „Nicht gut“

Nach oben ↑