Ein „dreckiges“ 1:0

von Matthias Vogel

Magdeburg. Matchplan aufgelegt und zufrieden mit dem Spielverlauf? Magdeburgs Trainer Michael Böhm und Viki-Coach Roman Rießler hätten nach einer halben Stunde des Regionalliga-Duells wohl beide ihren „Check!“-Haken dahinter gemacht. Dann kam alles anders. Viktoria-Ass Tatjana Fandre wurde wegen wiederholten Foulspiels vorzeitig zum Duschen geschickt. Ihr Team war danach gegen einen starken FFC zum Fighten verurteilt, tat das aber mit enormer Leidenschaft und siegte mit 1:0.

Weiterlesen „Ein „dreckiges“ 1:0″

Spitze oder Mittelmaß?

von Matthias Vogel

Lichterfelde. Ein richtungsweisendes Spiel haben die Fußballerinnen des FC Viktoria 1889 Berlin am heutigen Sonntag, 20. Oktober, zu bestreiten. Der aktuelle Tabellenzweite FC Phönix Leipzig gastiert im Rund am Ostpreußendamm. „Ein dickes Brett zu bohren“, findet Viki-Coach Roman Rießler. Dennoch steht seine Elf massiv in der Pflicht, möchte sie bei der Regionalliga-Musik bleiben.

Weiterlesen „Spitze oder Mittelmaß?“

Nichts zu löten

Mariendorf. Teuer wollte die Sp.V. Blau-Weiß 1890 Berlin am vergangenen Sonntag ihre Haut gegen Türkiyemspor verkaufen. Der Coach des Berlin-Ligisten aus Mariendorf Clemens Haack sah am Ende des Liedes die Mission auch durchaus erfüllt. Mehr sei aber auch aus mehreren Gründen einfach nicht drin gewesen. 1:5 (1:3) unterlagen seine Mädels dem Favoriten, Gäste-Ass Aylin Yaren traf dreimal ins Schwarze.

Weiterlesen „Nichts zu löten“

Tek hedef şampiyonluk

von Matthias Vogel

Der Frauenfußball beim Kreuzberger Club Türkiyemspor hat eine beeindruckende Entwicklung genommen. Allgemein während der vergangenen eineinhalb Dekaden, speziell aber während der jüngsten vier Spielzeiten. In den vergangenen beiden Jahren schnupperten Trainer Murat Dogan und seine Elf schon am Titelgewinn in der Berlin-Liga. In dieser Saison soll der Aufstieg her und bislang sieht es blendend aus.

Weiterlesen „Tek hedef şampiyonluk“

Beschwerlicher Schritt

von Matthias Vogel

Das Erreichen des Polytan-Cup-Finales ist das jährlich neuerlich formulierte Ziel der Regionalliga-Fußballerinnen des FC Viktoria 1889 Berlin. Den ersten Schritt haben sie gemacht. Mit 3:1 (2:1) bezwang die Rießler-Truppe am Donnerstag Abend den Liga-Konkurrenten Blau Weiß Hohen Neuendorf im Stadion am Ostpreußendamm. Am Ende waren sich wohl die meisten Zuschauer einig: Rauschende Pokal-Abende unter Flutlicht sehen anders aus.

Weiterlesen „Beschwerlicher Schritt“

Pfenning und Schmitz treffen: Remis im Spitzenspiel

von Matthias Vogel

Steglitz. Die Top-Partie der Landesliga zwischen der zweiten Garnitur des SFC Stern 1900 und dem Tabellenführer Sparta Lichtenberg endete 1:1 (1:0). Sparta startete stark, überließ den Gastgeberinnen aber dann mehr und mehr die Spielgestaltung und durfte sich am Ende glücklich schätzen, mit dem einen Zähler im Gepäck die Heimreise antreten zu dürfen.

Weiterlesen „Pfenning und Schmitz treffen: Remis im Spitzenspiel“

Nach oben ↑