Zwei Traumtore und kein Lucky Punch

In der Berlin-Liga trennen sich Sterns zweite Garnitur und der FC Inter mit einem 1:1

von Matthias Vogel

Als gerade noch „okay“ darf das Ergebnis aus Sterner Sicht bezeichnet werden, denn trotz optischem Gleichgewicht hatten die Gäste aus Schöneberg mehr klare Torchancen zu verzeichnen. Für das Zungeschnalzen auf der Tribüne sorgten Inters Cindy Hagen und der Steglitzer Routinier Kristin Krömer mit zwei herrlichen Treffern.

Weiterlesen „Zwei Traumtore und kein Lucky Punch“

Souveräner Derby-Sieg

Regionalliga-Fußballerinnen des FC Viktoria 1889 Berlin bezwingen SFC Stern 1900 sicher mit 2:0

von Matthias Vogel

Einbahnstraßen-Fußball in Lichterfelde. Die Viki-Girls haben im Bezirksderby über 90 Minuten lang die Hosen an, versäumen es aber, ihre Überlegenheit mit einem höheren Ergebnis zu versüßen. Die Treffer für Himmelblau erzielen Dilara Agac und Katha Geßner.

Weiterlesen „Souveräner Derby-Sieg“

Pokal-Hit in Lichterfelde

von Matthias Vogel

Die nächste Runde im Polytan-Cup steht auf der Agenda und das Los bescherte den Fans des Berliner Frauenfußballs den Vergleich zwischen den beiden Regionalligisten FC Viktoria 1889 Berlin und SFC Stern 1900. Anpfiff ist am Donnerstag, 8. Oktober, um 19.30 Uhr im Stadion Lichterfelde. War da nicht noch was? Doch, klar! Vor gut zwei Wochen servierte die Viktoria in der Punktrunde Stern mit 8:0 ab – auswärts. Für wen ist dieses überdeutliche Ergebnis Fluch? Und für wen Segen?

Weiterlesen „Pokal-Hit in Lichterfelde“

Ernüchterndes Szenario

von Matthias Vogel

Vorbei sind die Zeiten der spannenden Derbys zwischen dem SFC Stern 1900 und dem FC Viktoria 1889 Berlin. Mit 8:0 fetzten die Himmelblauen die Gelb-Blauen vom Sterner. Als Mannschaft wollten die Steglitzer Fußballerinnen dem übermächtigen Nachbarn Paroli bieten. „Aber wenn man ehrlich ist, waren wir auf jeder einzelnen Position hoffnungslos unterlegen“, konstatierte ein frustrierter Sterner Coach Johannes Fritsch nach seinem 90-minütigen Albtraum.

Weiterlesen „Ernüchterndes Szenario“

von Anders Noren.

Nach oben ↑