Aufwertung des Frauenfußballs

Kreuzberg. Wer in der Vorrunde bei Heimspielen des Berlin-Ligisten Türkiyemspor im Katzbach-Stadion zu Gast war, ist es sicher aufgefallen: Ein Schiedsrichter-Gespann leitet dort die Spiele. Für gewöhnlich setzt der Verband in dieser Spielklasse noch keine Schiedsrichterassistenten an. Seit Beginn der laufenden Saison fordert der Tabellenführer ein Trio an und bezahlt die Auslagen selber. „Wir halten das für eine zusätzliche Wertschätzung des Frauenfußballs und nehmen dafür gerne Geld in die Hand“, kommentiert Murat Dogan, Trainer der ersten Mannschaft und Kopf der Mädchen- und Frauenfußball-Sparte, die Eigeninitiative. maz

Kommentar verfassen

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: