Spielabbruch in Mariendorf

Mariendorf. Wie das Topspiel bei Türkiyemspor ist auch die Berlin-Liga-Begegnung zwischen der SpVg Blau-Weiß 90 Berlin und dem SV Blau-Gelb Berlin wegen einer schweren Verletzung einer Spielerin abgebrochen worden. Katharina Merkle musste mit Verdacht auf Kreuzbandriss etwa zehn Minuten vor Schluss vom Platz getragen werden. „Offenbar haben sich die Spielerinnen beider Mannschaften mit dem Schiri dann auf den Abbruch geeinigt. Ich habe das gar nicht mitbekommen, weil ich mich um Katharina gekümmert habe“, schildert Blau-Weiß-Coach Fred Klatt die Situation. Zu dem Zeitpunkt stand es 4:1 für seine gastgebende Elf. „Es würde mich wundern, wenn das Spiel bei dem Spielstand wiederholt würde“, sagte Klatt. Das letzte Wort wird auch hier das Sportgericht haben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: